Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, damit diese Webseite vollständig angezeigt werden kann!

Seit jeher beschäftigen mich drei wesentliche Fragen:
1. Wie kann ich zu mir selbst finden?
2. Wie kann ich mich als Individuum in der Welt orientieren?
3. Wie kann ich sinnvoll in der Welt wirken?

Die Suche nach Antworten führte mich in verschiedene Richtungen. Ihnen allen gemeinsam ist, dass sie den Einzelnen und das Menschsein ins Zentrum ihrer Betrachtung rücken: Philosophie, Literatur, Musik und Bildende Kunst.

Aus den Überlegungen ergaben sich für mich drei wesentliche, sich gegenseitig befruchtende Tätigkeitsfelder: Coaching, Schreiben, Kunst.
Das Motto „Fragen, Denken & Handeln“ bringt dabei auf den Punkt, worum es mir geht:

Fragendes Denken und denkendes Fragen, das zu neuem Handeln als der Voraussetzung für tiefgreifende Transformationen führt.