Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, damit diese Webseite vollständig angezeigt werden kann!

philosophieche passage

Der Termin für den Beginn eines Philosophischen Jahres ist abhängig von den Anmeldungen und entsprechenden Absprachen.

Zum Anliegen

Das Philosophische Jahr zielt mit „Lebenskunst“ auf ein Ideal der griechischen Antike: „Die Fähigkeit, ein bejahenswertes Leben zu gestalten und zu erhalten; die Fähigkeit, das eigene Maß und die eigene Mitte zu finden und daraus zu leben.“ (Wilhelm Schmid). Wie alle Kunst erfordert auch die Lebenskunst, dass man sich Kenntnisse aneignet und zu einer Übungs- wie Lebenspraxis findet, die aus diesen Kenntnissen verkörperlichte Erkenntnis werden lässt.

Zu den Inhalten

Grundlage des Philosophischen Jahres ist das Konzept des „Angewandten Existentiellen Philosophierens“. Es fußt auf einem offenen Menschenbild, welches einerseits davon ausgeht, dass ein Mensch alle geistigen und emotionalen Anlagen besitzt, die für ein geglücktes Leben erforderlich sind. Andererseits gründet es in der Annahme, dass jeder gesunde Mensch diese Anlagen aus eigener Kraft freilegen kann – wenn er/sie sich dafür entscheidet und einsetzt. Diesen auf Selbstbestimmung gerichteten Prozess unterstützt das „Angewandte Existentielle Philosophieren“.
Inhaltlich besteht das Philosophische Jahr aus den Themenfeldern: „Gegenwärtigkeit & Existentielle Meditation“ – „Denkbilder & Unterscheidungen“ – „Fragendes Denken & Kommunikation“ – „Lebens- und Menschenführung“.

Format und Dauer

Das Philosophische Jahr erstreckt sich über 12 Monate, die in vier Trimester zu je drei Monaten aufgeteilt sind. Zu Beginn jedes Trimesters findet ein dreitägiger Workshop statt, in dem die Grundlagen zu den jeweiligen Themenfeldern gelegt und trainiert werden. Das Philosophische Jahr endet mit einem zweitägigen Abschlussworkshop.
Für die Zeit zwischen den Workshops erhalten Sie philosophische „Aufträge“, die Ihnen erlauben, Ihr Verständnis und Ihre Fähigkeiten zu vertiefen. Eine umfangreiche Leseliste empfiehlt begleitende Literatur.

Voraussetzungen

Das Philosophische Jahr erfordert keine philosophische oder akademische Vorbildung; wichtig sind Aufgeschlossenheit und Interesse an existentiellen Fragen. Das Philosophische Jahr ist kein Therapieersatz und nicht dafür gedacht, psychische Erkrankungen zu heilen. Es wendet sich an Menschen, die ihrem Leben neue Dimensionen der Selbst-Bestimmung hinzufügen möchten. Dies kann phasenweise als echte innere Herausforderung erlebt werden. Falls Sie sich in einer Therapie befinden und dennoch teilnehmen wollen, besprechen Sie Ihren Wunsch bitte zunächst mit Ihrem Therapeuten.

Termine und Ort

Entsprechend den Absprachen.

Zu den Kosten

EUR 6200,00 inkl. 19% MwSt. bei Zahlung in 12 Monatsraten à EUR 517.-
5794,00 inkl. 19% MwSt. bei Vorab-Zahlung (7% Skonto)
Dieser Betrag beinhaltet die Teilnahme an allen Veranstaltungen der vier Tertiale (insgesamt 5 Workshops), umfangreiche Unterlagen sowie die Hotel- und Verpflegungskosten an den Workshoptagen.
Nicht im Preis beinhaltet sind die Getränke bei den Mahlzeiten sowie die Verpflegung an den Anreisetagen. (Stand 2016).

Anmeldung

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an: fg@florian-goldberg.de. Für Fragen stehe ich Ihnen per Email oder telefonisch gern zur Verfügung.